Katzen sind für Kinder was ganz besonderes

Eine ganz besondere Bindung

Grundsätzlich spricht nichts gegen Katzen und Kinder und oftmals wünschen sich Kinder sogar ein Kätzchen. Wenn sie verantwortungsbewusst an das Tier herangeführt werden, kann es der Beginn einer wunderbaren Freundschaft sein. Bei jungen Kindern ist aber vor allem die Verantwortung der Eltern gefragt, da die Kleinen erst lernen müssen, wie sie mit einem Tier umgehen sollen.

Verantwortungsgefühl lernen

Eine Katze kann die Persönlichkeitsentwicklung eines Kindes in vieler Hinsicht fördern. Sie kann dazu beitragen, dass das Kind einen Beschützerinstinkt und persönliches Verantwortungsgefühl lernt. Eltern sollten aber ein Haustier nicht nur dazu gebrauchen, Kinder zur Verantwortung zu erziehen. Kinder können allmählich immer mehr von der Versorgung Ihres Kätzchens übernehmen, aber sie sollten dies immer unter Aufsicht und Anleitung tun.

Kleinkinder und Katzen?

Kleine Kinder können einem kleinen Tier leicht Schmerzen zufügen, weil sie nicht wissen, was ihm weh tut. Einem Kleinkind kommt es nicht in den Sinn, dass es ein Tier richtig verletzen kann, z.B. wenn es das Kätzchen am Bein hochhebt, am Schwanz zieht oder in seiner Nähe viel Lärm macht. Sie sollten ihm diese Zusammenhänge erklären, bevor Sie das Kätzchen in die Wohnung nehmen. Kleinkinder müssen vor allem immer überwacht werden.